Nachfolgend einige Eindrücke aus dem ersten Baukurs.

Während des 2tägigen Baukurses entsteht unter fachkundiger Führung von Konstrukteur Stephan Schmid das Gebäude soweit, dass es zu Hause problemlos noch fertig gestellt werden kann. Die Kursteilnehmer reisen bequem mit dem Zug an. Sämtliche Materialien und Werkzeuge werden zur Verfügung gestellt. Das Produkt wird zu späterem Zeitpunkt ins Unterland transportiert.

Weiteres Zubehör wie Perrondächer, Wartehäuschen, Automaten, Bänke, Geländer etc. werden mit angeboten, sind jedoch nicht Bestandteil des Bausatzes.

 

Vorgefertigte, CNC gefräste Grundplatten und Trennwände, Aetzteile wie Fensterrahmen usw., vor dem Beginn.

 

Grundgerüst mit Zwischenwänden und Abdeckplatte (rechts erkennbar)

 

Fertiges Grundgerüst und bearbeitete Mauerelemente. (im Vordergrund) Diese werden an das Grundgerüst geklebt.

 

Perrondach Gleis 1, aus Aetzteilen und Messing-Profilen, wird in einer Lehre zusammengebaut.

 

Zwei Kursteilnehmer sind mit dem Ankleben der Mauerplatten beschäftigt.

 

Geschafft. Rundum sind alle Mauerelemente platziert. Das Modell wird von Andreas Hui mit einem Finish versehen und später nach Winterthur zu Mowiform zur Abholung geliefert. Die übrigen Arbeiten wie z.B.  Fenstergläser und -Rahmen einsetzen werden während dem Kurs erläutert und von den Teilnehmern dann zu Hause erledigt. Diese Arbeiten müssen nach dem Finish geschehen.

 

Einpassarbeit der verschiedenen Dachpartien

Die Kursteilnehmer waren vom Konzept und dem Ablauf des Baukurses begeistert. Möchten Sie gerne mehr erfahren, vermitteln wir Ihnen gerne den Kontakt zu ihnen. Selbstverständlich können Sie den Bahnhof auch als Fertigmodell bestellen. Preis auf Anfrage.