Die dritte Serie wurde im Herbst 2019 ausgeliefert und ist restlos ausverkauft. Interessenten für diese Modelle können sich auf der Warteliste notieren lassen.

Für die Bewirtung in den direkten Schnellzügen beschaffte die Südostbahn in den 70er Jahren einen Speisewagen auf Basis EW I. Der Wagen wurde mit Klimaanlage ausgeliefert und dementsprechend mit fest verschlossenen Fenster versehen. Aufgrund der schlechten Erfahrungen wurde diese jedoch bald ausser Betrieb gesetzt und die Fenster wurden durch Übersetzfenster ersetzt. Das äussere Erscheinungsbild in rot/creme gehalten, erhielt um 2005 einen Neuanstrich mit dem neuen Design der inzwischen mit der BT fusionierten Bahngesellschaft, als WR 452. In der originalen Farbgebung änderten die Beschriftungen am Wagen mehrere Male, so war er anfänglich als WR 242 angeschrieben, später zierten Kantons- und Schweizerwappen den Schriftzug „SÜDOSTBAHN“ und schlussendlich erfolgte die Umzeichnung in WR 781, mit neuerem Schriftzug. Sein Einsatzbereich war und wird auch in Zukunft vielfältig sein. Nach seinem Verschwinden aus den Pendelzügen war der Speisewagen im „Gipfeliexpress“ Einsiedeln-Altstätten gut 2 Jahrzehnte anzutreffen, dies in den verschiedensten Kompositionen mit Leichtstahlwagen, EWI, gemischt SOB/SBB, später EW II (mit Komfortstreifen oder REX)

                               

Das Modell ist aus einer Gemeinschaftsproduktion mit Mowiform entstanden und besteht aus einem neu konstruierten Kunststoffgehäuse auf angepasstem Lima Boden. Viele Teile der detaillierten Inneneinrichtung sind aus Aetzteilen angefertigt.

 

Richtpreise (inkl. 8 % MWSt)

WR 242 Ursprungsausführung für Pendelzüge  (klimatisiert)                         Fr.   594.—

 

WR 242 Ursprungsbeschriftung, jedoch             mit Übersetzfenstern           Fr.   594.— (o. Abb)

 

WR 781 mit Kantons- und Schweizer Wappen, mit Uebersetzfenstern            Fr.   626.--

 

WR 781 mit neuerem SOB Schriftzug (Windnadeln)                                     Fr.   594.—

 

WR 452 neues SOB Design                                                                       Fr.   670.—

 

Zukünftiges Modell: der Speisewagen befindet sich in Privatbesitz (Schorno Locomotive Management, Winterthur) und wird zur Zeit modernisiert. Sobald dieser Wagen wieder im Einsatz sein wird, erfolgt die Umsetzung ins Modell.